Dr. Hartwig Kohl
Urologische Facharztpraxis Hersbruck
Tel: 09151/70523
Fax: 09151/70647
info@urologie-hersbruck.de
 
 
   
   
 
   

Kinder

Kinder können im Prinzip die gleichen urologischen Probleme entwickeln wie Erwachsene oder leiden unter angeborenen urologischen Fehlbildungen. In aller Regel wird hierauf der Sie betreuende Kinderarzt als erster aufmerksam und wird Sie bzw. Ihr Kind entsprechend weiterleiten.

Hier die häufigsten urologischen Probleme bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern:

  • Vorhautverengung (Phimose)
  • Vorhautverklebung (Präputialadhäsion)
  • Hodenhochstand, d.h. die Hoden sind nicht im Hodensack tastbar. Dieses Problem muß bis zur Vollendung des 1.Lebensjahrens behoben sein, ansonsten können irreversible(unumkehrbare) Störungen der Fruchtbarkeit resultieren!

  • Blasenentleerungsstörung durch eine zu enge Harnröhre bei Knaben und Mädchen

  • Blasen- und Nierenentzündungen

  • Harnsteine (selten bei Kindern, aber möglich!)